Home / Annemijn Otten - Vorgestellt als Business Babe in der Quote

Annemijn Otten - Vorgestellt als Business Babe in der Quote

Gartenmöbel-Unternehmerin Annemijn Otten ist sehr (daten-)orientiert: "Ich bleibe immer wach".

Die gebürtige Twenterin betreibt ihr Geschäft mit den goldenen Gartenmöbeln aus Holz jetzt von der Goldenen Meile in Marbella aus. Annemijn Otten (24): "Die Leute erwarten kein Mädchen in diesem Geschäft".

Vom Baumstammtisch über den Whirlpool bis zur Blockhütte - die Unternehmerin Annemijn Otten hat alles für Ihren Garten. Über 3.500 Produkte finden Sie auf ihrer Country-wood-Website. Die aus Twente stammende Unternehmerin ist jetzt eine Selfmade-Unternehmerin von Welt, denn sie arbeitet von der 'Goldenen Meile' in Marbella aus in der Ferne. Sie ist 'zum Spaß' dorthin gegangen, aber es hat sich herausgestellt, dass es ein goldener Markt ist, vor allem für Niederländer und Belgier mit Zweitwohnsitz. Obwohl sie manchmal mit Vorurteilen zu kämpfen hat, denn 'die Leute erwarten keine Frau in diesem Geschäft'. Der Sommer ist ihre Hochsaison.

Wir streben dieses Jahr eine weitere Verdoppelung an. Eine Verdoppelung des Millionenumsatzes? Ihre Augen glitzern, ihr Mund bleibt geschlossen.

Obwohl sie 24 Jahre jung ist, wirkt sie wie eine gestandene Unternehmerin. Tatsächlich ist sie seit 10 Jahren im Geschäft und stammt aus einer Unternehmerfamilie. Als sie 14 Jahre alt war, fragte ihr Vater sie, ob sie Gartenmöbel, die er aus einem Stapel Gerüstholz hergestellt hatte, über Marktplaats verkaufen würde.

Das lief wie verrückt. Die Anfragen kamen in Strömen, und das Wunderkind Otten ("Ich wurde immer "die Technikerin" genannt") baute ihren eigenen Webshop. Sie meldete sich bei der Handelskammer an und 2013 war Countrywood geboren. 'Klingt schön und international. Gut gelegen mit Blick auf die Zukunft.' Denn vorausschauen heißt regieren, auch - oder gerade - als Teenager. Damals nutzte sie einen Schuppen in ihrem Heimatort Delden als Lager- und Kommissionierplatz; in der Schule verschickte sie Rechnungen von ihrem ipad. Sie besuchte die Tio Business School in Amsterdam, dann die Beeckestijn Business School. Dort saß sie unter den Managern von Subway und Paypal mit zwanzig Jahren Berufserfahrung....
Ich war damals zwanzig!' Der Schuppen in Twente ist nicht mehr da. Ihr Lager ist jetzt überall und auch dank "zuverlässiger Transporteure und Lieferanten" hat sie alles im Griff. Sie hat keine Investoren, sie kommt gut zurecht und wächst gesund. Vielleicht in der Zukunft, wenn ich mich noch mehr international orientiere.

Ihr Geheimnis, abgesehen von ihrem (Daten-)Antrieb?

Ich bleibe immer wach, lehne mich nie zurück, auch nicht im Winter. Jeder Tag muss ein Spitzentag sein. Neben Kollaborationen mit 'Big Playern' wie Hekwerkonline.nl ist sie Händlerin mehrerer Marken und produziert alles Mögliche selbst. Sonnenschirme, zum Beispiel. Ihr letzter Verkauf? Ein kurzer Blick auf ihre Mollie-App. Schwimmender Sonnenschirm Curaçao, eigene Marke und sehr beliebt. Kostet bei mir nur 379 Euro. Ein Schnäppchen, wohlgemerkt. Wir bemühen uns immer um den niedrigsten Preis und die schnellste Lieferung", wirbt sie zwischen den Worten. Obwohl die blauen Ibiza-Sonnenschirme nicht so gut gelaufen sind, blickt sie auf einen Rückschlag zurück. Aber ich mache das Beste aus allem, also werde ich mir damit etwas einfallen lassen.

Termine sind heilig. Wissen Sie, was im Moment wirklich gut läuft? Pipeways. Ein super Geschäft auf dem gesamten europäischen Markt. Die Leute machen ein B&B daraus, da kann man eine mega Rendite machen.' Und wenn sie ein Produkt aus ihrem eigenen Webshop wäre?

'Ein Luxus-Lounge-Set.' Aus starkem Buchenholz, denn diese Unternehmerin knallt kräftig drauf und ist immer an. Außer morgens von acht bis neun, wenn sie mit ihrem Personal Trainer boxt.

'Kann eine Stunde lang nicht denken. Herrlich!' -

UNTERNEHMENSTIPP VON ANNEMIJN OTTEN (24): "Man muss vor allem das tun, was man mag, und dafür sorgen, dass man darin der Beste wird. Google und Youtube sind die Werkzeuge, mit denen man sich weiterbilden kann. Und Dinge, die andere besser können, sollte man auslagern.'

      20-12-2023 14:10